· 

Der Frauenmantel

Eine meiner absoluten Lieblingspfl√§nzchen ist der Frauenmantel (Alchemilla vulgaris) ūüíó.
Schon beim Namen stellt der Frauenmantel die Beziehung zu seinem Hauptanwendungsgebiet her: Frauenleiden, wie Menstruations- oder Unterleibsbeschwerden, werden in der Volksmedizin mit dieser Pflanze behandelt.
Die gef√§ltelten Bl√§tter erinnern an Frauenumh√§nge aus fr√ľherer Zeit.
Der Frauenmantel gehört zu den Rosengewächsen.
Die rosettenartig angeordneten, handf√∂rmigen, langgestielten Bl√§tter sind 7 bis 11 teilig gelappt und gefaltet. Aus zahlreichen √Ėffnungen an den Blattr√§ndern scheidet die Pflanze Wasser aus, dass sich in Tropfen in der Blattmitte sammelt. Die Bl√§tter schmecken leicht bitter und zusammenziehend.
Der Frauenmantel wächst fast in ganz Europa, Nord- und Mittelasien sowie im östlichen Nordamerika. Man findet ihn häufig auf Wiesen und Weiden, seltener an Bachufern und Waldrändern.
F√ľr Heilzwecke verwendet man haupts√§chlich die Bl√§tter ohne Stiele. Sie werden w√§hrend der Bl√ľtezeit gesammelt.
Der Frauenmantel enth√§lt vor allem Tanningerbstoffe, au√üerdem Flavonoide, wie Quercetin und Bitterstoffe. Weitere Inhaltsstoffe sind biogene Amine und kleine Mengen √§therisches √Ėl.
Frauenmanteltee wird wegen der leicht krampfl√∂sende Wirkung bei unspezifischen Durchfallerkrankungen eingesetzt. Achtung: Dauert der Durchfall l√§nger als zwei Tage, sollten Sie den Arzt aufsuchen. In der Volksmedizin ist der Frauenmantel haupts√§chlich eine "Frauenpflanze", die bei schmerzhaften Regelst√∂rungen, Wechseljahresbeschwerden und Ausfluss Anwendung findet. W√§hrend der Schwangerschaft soll die Pflanze die Geb√§rmutter st√§rken und bei Stillenden die Milchbildung f√∂rdern. In Gurgell√∂sungen wirken sich die zusammenziehenden Eigenschaften positiv auf Entz√ľndungen im Mund-Rachen-Raum aus. B√§der mildern Hautunreinheiten und Ekzeme.
Tip: Achten Sie beim Sammeln des Frauenmantels darauf, dass der Tau auf den Blättern bereits abgetrocknet ist. Ernten Sie die Blätter am besten ohne Stiel, und trocknen Sie sie im Schatten an der Luft.
Ich verwende Frauenmantel gerne als Tee.
Dazu werden drei bis vier Teel√∂ffel getrocknete Bl√§tter mit ca 150 ml hei√üem Wasser √ľbergossen und nach 10 Minuten abgeseiht. Man kann auch die Bl√§tter im kalten Wasser ansetzen und mehrere Stunden stehen lassen. Bei Durchfall, Regelbeschwerden und Hautunreinheiten bis zu dreimal t√§glich eine Tasse Tee zwischen den Mahlzeiten trinken.
Wie und in welcher Form verwendet ihr Frauenmantel?
Welche Erfahrungen durftet ihr mit dieser wunderbaren Pflanze machen?
Ich freue mich auf eure Kommentare ūüíĚ
Marion
Wichtig: bitte immer auf eigene Befindlichkeiten und Unverträglichkeiten achten!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0